Softbrew- oder Frenchpress-Kanne

Die Softbrew-Kanne
Diese wunderschöne weiße Porzellan-Kaffeekanne mit feinstem Filtereinsatz verbindet alle Vorteile, die der anspruchsvolle Kaffeefan sich für seinen täglichen Genuß wünscht.
Die schicke asymetrische Form ist in 3 Größen für 2/4/6 Tassen erhältlich. Standfest läßt sie die Kaffee-Extraktion mithilfe Ihres Feinstfilters aus extrem dünnen Edelstahl über Minuten oder auf Wunsch auch dauerhaft vonstatten gehen. Sie eignet sich so für feinste Kaffeesorten mit fruchtigen Aromen wie z.B. dem Äthiopien Sidamo aus Afrika. Der Vorteil liegt hier für den Liebhaber geringerer Schwebstoff-Anteile im Kaffee als man sie z.B. in der Frenchpress-Kanne vorfindet. Durch den recht fein zu wählenden Mahlgrad ist die Intensität von hochfeinen Röstungen, wie wir sie speziell anbieten, exzellent zu erzielen.
Kleiner, wunderbarer Nebeneffekt der elegant geformten Ausgußnase ist das Ausbleiben
der vielgefürchteten Kaffeeflecken auf der weißen Tischdecke, sie tropft nämlich nicht.

Die Frenchpress-Kanne
Der bekannteste Vertreter dieser Zubereitungsform ist die Bodum Chambord-Kanne, die es aus doppelwandigem Glas oder auch aus doppelwandigem Edelstahl gibt. Eine der allerschönsten, bestverarbeiteten und stilvollsten Exemplare gibt es mit diesem auf den Kaffee herabdrückenden Siebstempel von der japanischen Firma Hario. Sie ist doppelwandig mit extrem starken Luftraumvakuum, einem abnehmbaren Holzring ( durch ein Lederbändchen zusammengehalten ) einem Holzdeckel und einem fein verarbeiteten Sieb auf dem Stempel aus hitzefestem Glas hergestellt.
Wir empfehlen gern eine Frenchpresskanne, wenn jemand die Crema eines würzig-kräftigen Kaffees liebt, der vielleicht auch durch ein längeres Röstprofil stärkere Röstaromen wie z.B. mancher Schümlikaffee aufweist. Die oft so genannte Zwischenfarbe
zwischen heller Filter- und dunkler, italienischer Röstung hat in Kombination mit einer Frenchpress-Kanne so ein attraktives vollmundiges Geschmacksergebnis.

Für Besitzer eines Kaffeevollautomaten oder auch einer Espressomaschine sind beide Zubereitungskannen eine notwendige Ausstattung, wenn eine größere Zahl von Gästen im Anmarsch ist. So kann man den ersten Kaffeeansturm gut abfangen und dann nach und
nach in 2-er Tranchen die gewünschten Cappuccini oder sonstigen Spezialitäten reichen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.