Neulich in Mecklenburg-Vorpommern

Manchmal hat man halt nicht alles im Griff…

Krankheitsbedingt ist mein Aufenthalt in Mecklenburg ein paar Tage in die Länge gezogen worden. Klar, daß einem dann schon mal der mitgebrachte, leckere und wirklich frische Espressokaffee (diesmal hatte ich mir einen meiner persönlichen Lieblinge „Espresso Aromatico“) in begrenzter Menge mitgenommen, ausgeht…

Was also tun?

Zunächst ist erste Anlaufstelle der wirklich gut aufgestellte Edeka-Laden in Malchow. Nicht mal eine 250gr Dose Lavazza als Bohne gibt es zu kaufen, nur gemahlen. Als Kilo nur die üblichen „Verdächtigen“, Billigkaffees zum Kilopreis bis 15.- €. Das ist einfach für mich nicht mehr -auch im Notfall- verdaulich. Also muß die zündende Idee her! Oh, plötzlich erinnere ich mich an das neue Tortenhaus in Waren in einem wunderschön restaurierten alten Gebäude. Nach Waren sind es über 20km… na gut, zum Kaffeetrinken mit einem leckeren Stück Kuchen und dann noch ein Päckchen von der regionalen kleinen Rösterei Himmelpfort mitnehmen, ok! Das war zumindest der Plan.

Dort angekommen lacht mir auf den Blusen der Mitarbeiterinnen das Azul-Logo schon entgegen. Auf die Frage, ob man den „Himmelpfort“ Kaffee auch im Ausschank bekommen kann, erhalte ich ein „nein“. Ok, dann frage ich nach einem Espresso macchiato. Er kostet 3,40 €, ein Cappuccino 2,60 €. Ich frage, ob der dann doch ein doppelter ist, oder? Nein, nur ein einfacher…

Auf die Frage, warum er dann so viel teurer als ein Cappuccino ist, ernte ich nur ein Schulterzucken. Ok, machen wir es kurz, es war dann der übliche nur mit Zucker genießbare Cappuccino mit einem sehr durchschnittlichen Stück Kuchen. Dann griff ich ins Regal in der Hoffnung auf ein ordentliches Päckchen Espressokaffee der Privatrösterei. Oh, das MHD… Februar, oder Juli 2016 steht drauf. Ok, die werden ja hoffentlich so wie wir auch nur ein Jahr für die Haltbarkeit verwenden!

Ich erwerbe also den einzigen verfügbaren Espressokaffee für 6,95€. Zur Sicherheit öffne ich die Packung gleich vor Ort. Boah, was schlägt mir entgegen?

Der unangenehme Geruch von altem Kaffee!

Genauer gesagt von einem 14 Monate alten Espressokaffee! Das ist immer noch einmal die Steigerung dazu, da die dunkle Röstung sich leider viel kritischer verhält als eine helle Filterkaffeeröstung!

Natürlich kann ich die Tüte zurückgeben, kein Problem. Ich soll mir eine frischere aus dem Regal nehmen…nur leider steht da keine frischere…

Geld zurück, auch kein Problem…

nun stehe ich aber immer noch ohne Kaffee da!

Wie die Odyssee weitergeht, erfahren Sie im nächsten Blog…

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Espresso Aromatico - 100% Organic Espresso Aromatico - 100% Organic
Inhalt 200 Gramm (39,95 € * / 1000 Gramm)
ab 7,99 € *